Wir freuen uns wieder auf euch. Bis bald und gesund bleiben.

Trainingsbedingungen für Pistenreservierungen

Wir nehmen Ihren Reservierungswunsch gerne in unseren Pistenplan auf, und bitten Sie, um auch in diesem Jahr wieder optimale Trainingsbedingungen auf unseren Strecken bieten zu können und damit sinnvolle Trainingsarbeit im Schnee zu ermöglichen, die nachfolgenden Punkte unbedingt zu beachten.

1. Bestätigung Reservierung

Eine bestätigte Reservierung für Ihre Streckenwünsche erfolgt unter der Annahme bzw. Voraussetzung, dass ähnliche Schneeverhältnisse wie im letzten Jahr gegeben sind und sich das Trainingsgelände im gleichen Umfang für die Mannschaften präparieren lässt. Da sich aufgrund von Temperatur- und Niederschlagsmengen entscheidende Änderungen ergeben könnten, bitten wir Sie eine Woche vor Anreise noch einmal per Telefon unter der Nummer +43 (0)5475 5566 Kontakt aufzunehmen.

2. Training mit anderen Mannschaften

Wir bitten zu beachten, dass das Training zu den genannten Terminen nur mit anderen Mannschaften möglich ist (gemeinschaftliches Training, die angebotene Strecke mit anderen Mannschaften nutzen). Die Trainingsgruppe verpflichtet sich, ausschließlich im zugewiesenen Sektor zu trainieren Trainingskurse sind auch am Nachmittag oder an den Wochenenden (außer SG, Absprache vor Ort mit dem Pistenchef!) möglich.

3. Abwicklung des Trainings

Für die Abwicklung des Trainings auf den bereit gestellten Strecken sind allein die zuständigen Teamchefs verantwortlich. Die Kaunertaler Gletscherbahnen übernehmen keinerlei Verantwortung oder Haftung auch nicht gegenüber Dritten. Den Anordnungen des Lift- und Pistenpersonals ist unbedingt Folge zu leisten. Alle Trainingsmannschaften werden angewiesen, die zur ungefährlichen Abwicklung eines Rennens oder Trainings erforderlichen Maßnahmen ordentlich durchzuführen, so dass dem Pistenhalter keine weiteren Aufgaben zufallen. Die Präparierung der Piste so wie das Aufschieben eines Starthügels bedeutet nicht, dass der Pistenhalter zusätzliche Verantwortung übernimmt. Der Sturzraum, insbesondere zu den öffentlichen Skipisten, ist den Erfordernissen entsprechend einzuhalten.

4. Stornierung

Sollte ein Team zu einem reservierten und von uns bestätigten Trainingstermin nicht anreisen, so behalten wir uns vor, die restlichen gebuchten Streckenreservierungen von uns aus zu stornieren! Damit soll im Interesse aller Beteiligten auch sichergestellt werden, dass die Reservierungen eingehalten werden und nicht willkürlich erfolgen bzw. praktiziert werden (Doppelbuchungen in anderen Skigebieten).

5. Trainerbesprechung

Während der Trainingsaufenthalte ist die Teilnahme eines Teamverantwortlichen an der täglichen Besprechung mit unserem Pistenchef verpflichtend (Treffen um 11:00 Uhr im Büro der Betriebsleitung)!

6. Betriebszeiten der Anlagen

Den Witterungs- und Temperaturverhältnissen angepasst legt unsere Betriebsleitung die Betriebszeiten der einzelnen Liftanlagen fest.

7. Präparierung

Es dürfen keine Taxen, Farbstoffe, kein Schneezement, etc. verwendet werden. Alle Präparierungsmaßnahmen und Einteilungen koordiniert der zuständige Pistenchef und nicht der einzelne Pistenfahrer!

8. gültige Skipässe erforderlich

Alle Aktiven, Trainer und Serviceleute benötigen ausnahmslos Skipässe! Die Ausgabe der Skipässe erfolgt nur mit Vorlage dieses Schreibens, und mit einer aktuellen Teilnehmerliste, die an der Hauptkassa hinterlegt wird.
Ohne dieses Merkblatt bzw. die aktuelle Teilnehmerliste vorzulegen, verrechnen unsere Kassenmitarbeiter den Normaltarif von Ein- bzw. Mehrtageskarten. Keine Gruppenermäßigungen! Skipässe sind nur an der Mautstelle erhältlich. Die Serviceleute müssen die Karten mit einer Visitenkarte von der Firma selber an der Kassa abholen, Ihnen wird der Trainingstarif pro Tag verrechnet.

9. Mediale Umsetzung

Da mit den angeführten Sonderpreisen unser erhöhter Aufwand (Präparierung, Sonderfahrtzeiten, etc.) für die Teams nicht abgedeckt ist, erwarten wir uns von allen Teams eine permanente werbliche Gegenleistung für den Kaunertaler Gletscher sowohl gegenüber Medien im Heimatland als auch vor Ort und während des internationalen Rennwinters. Dies beinhaltet auch das Teilen der Beiträge der Renngruppen oder Teilnehmer in unseren Social Media Kanälen. Gerne sind wir bereit, Medienvertretern Ihres Heimatlandes die Arbeit am Kaunertaler Gletscher zu ermöglichen. Ansprechpartner dafür ist Herr Daniel Frizzi: +43 (0) 5475 55 66
Die Kaunertaler Gletscherbahnen behalten sich vor, entlang der Trainingsstrecken einige Transparente zu platzieren. Die Aufstellung von Transparenten sonstiger Teamsponsoren kann nur mit einer Ausnahmeerlaubnis von uns erfolgen!

10. Training mit Skidoo

Grundsätzlich ist das Training mit Skidoo am Kaunertaler Gletscher verboten! Es kann aber für Skitests bei der Betriebsleitung um eine Ausnahmegenehmigung angesucht werden (schriftlich!), die genaue Angaben über den Verwendungszweck des Skidoos enthalten müssen. Alle nicht gemeldeten Skidoos werden bei der Polizei angezeigt!

Ansprechpartner:

Pistenchef und Betriebsleitung BL Ing. Franz Wackernell, TEL +43 5475 5500-15
Stellvertretung: BL Hansjörg File und BL Michael Stadelwieser
Medienarbeit / Presse: Daniel Frizzi, TEL +43 5475 55 66