Covid-19 Maßnahmen – Gemeinsam mit Abstand und Eigenverantwortung in den Winter starten

UPDATE // 15.01.2021 um 16:00

Winterberg Fendels jeden Samstag und Sonntag geöffnet!

Lifte, Rodelbahn und Snowpark von 10:00 – 16:00 Uhr geöffnet.
Bitte in der Gondel FFP2 Masken tragen.
Wir wünschen einen schönen Tag in den Bergen.

Mehr
Die Kaunertaler Gletscherstraße

Von der Almwiese bis zum ewigen Eis.
Die Straße ist 365 Tage im Jahr er-fahrbar.

Ein Naturschauspiel, geschaffen durch die skulpturale Kraft der Gletscher

Eine Fahrt auf der Kaunertaler Gletscherstraße erschließt alle Vegetationsstufen der Alpen. Die Fahrt vom Tal bis in die Berge führt von saftig grünen Wiesen bis hinauf zum ewigen Eis. Was hier auf sehr kurzer Distanz erlebt werden kann, kann man sonst nur auf einer Reise von Nord-Deutschland bis nach Grönland erfahren.

600 700 800 900
Colline Stufe
600 m bis 900 Höhenmeter

Der Glockturmkamm schützt den Talboden des Kaunertals vor kalten Nordwinden – Die Colline Stufe klettert an den warmen Südhängen weit über 900 m.
Mittlere Jahrestemperatur: > 6°

Vegetation: kultiviertes Ackerland, Obstbäume, Laub- und Mischwälde

1000 1100 1200 1300 1400 1500
Montane Stufe
1000 bis 1600 Höhenmeter

Obst- und Ackerbau ist an den warmen Südhängen in dieser Höhe noch möglich.
Mittlere Jahrestemperatur: 3°
Vegetation: Dichte Lärchen, Zirben und Kiefernwälder, blumenreiche und steile Bergwiesen.

1600 1700 1800 1900 2000 2100
Subalpine Stufe
1600 bis 2100 Höhenmeter

Die Waldgrenze im Kaunertal liegt bei ca. 2.100 m, gebildet durch die Zirbe, die Minustemparaturen bis zu 40° Grad aushält.
Mittlere Jahrestemperatur: 0°

Vegetation:
Zirbe, lichte Nadelwälder
Krummhölzer, wie Grünerle und Latsche

2100 2200 2300 2400 2500 2600 2700 2800
Alpine Stufe
2100 bis 2800 Höhenmeter

Alpiner Rasen mit bunten Alpenblumen und Gräsern. Die Alpenblumen sind durch die intensivere UV-Einstrahlung am Berg sehr farbenprächtig.
Mittlere Jahrestemperatur: > -1° bis -3°

Vegetation:
Edelweiss, Schusternagel, Silberwurz, Primeln, kleine Nelken, Gletscherhahnenfuss (braucht bis zur Blüte 2-3 Vegetationsperioden)

2800 2900 3000 3100
Subnivale Stufe
2800 bis 3100 Höhenmeter

Schroffe Felslandschaft. Vereinzelte Pflanzen mit kurzer Vegetationszeit und ausgeklügeltem Wurzelsystem zur optimalen Nährstoffaufnahme, klimatische Schneegrenze bei ca. 3.100 m.
Mittlere Jahrestemperatur: < -3°

Vegetation:
Moose, polsterbildende Blütenpflanzen und Flechten, die aus einer Lebensgemeinschaft zwischen Pilzen und Algen bestehen.

3100 3200 3300 3400 3500
nivale Stufe
über 3100 Höhenmeter

Die durchschnittlichen Schneeniederschläge übertreffen das Abschmelzen und es bildet sich eine permanente Schneedecke – die Gletscher.

Vegetation:
Im oberen Teil der Nivalstufe kommen keine höheren Pflanzen mehr vor. Nur noch Thallophyten, die kein Bodensubstrat benötigen und ganz dicht auf der Gesteinsoberfläche wachsen, die nicht vom Eis bedeckt ist.