Meine Lehre –
Vielseitigkeit & Abwechslung & ein bisschen Abenteuer

Was Du mir sagst, das vergesse ich. Was Du mir zeigst, daran erinnere ich mich. Was Du mich tun lässt, das verstehe ich. (Konfuzius, ca. 500 v. Chr.)

Die Kaunertaler Gletscherbahnen bieten jungen und motivierten Menschen eine hochwertige Ausbildung. In einem professionellen Arbeitsumfeld werden junge Menschen mit übergreifenden Fachbereichen, Themen und Menschen konfrontiert und vertraut gemacht. Eine Lehrstelle in unserem Betrieb bedeutet auch, Lebenserfahrungen zu sammeln und sich in seiner Persönlichkeit weiter zu entwickeln.

Wir freuen uns, auf junge Menschen, die die ersten Schritte ins Berufsleben gemeinsam mit uns gehen,
das Team vom Kaunertaler Gletscher!

Was bieten wir Dir?

  • eine fundierte, bereichsübergreifende Grundausbildung
  • frühzeitiges, eigenverantwortliches Arbeiten mit breiten Entfaltungsmöglichkeiten
  • kostenlosen Skipass für die Skigebiete: Kaunertaler Gletscher, Fendels, Pitztaler Gletscher und Rifflsee, kostenloses Mountaincartfahren in Fendels
  • kostenlose Berufsbekleidung und freie Verpflegung
  • Transfer durch Mitarbeiterbusse
  • frei an Wochenenden und Feiertagen (Weihnachten, Silvester,…)
  • einen Arbeitsplatz in der einzigartigen Natur der Gletscherregion Kaunertal-Fendels

…und

  • Euro 1000.- Zuschuß zum PKW-Führerschein bei einem Lehrabschluß mit ausgezeichnetem Erfolg
  • Euro 500.- Zuschuß zum PKW-Führereschein bei einem Lehrabschluß mit gutem Erfolg

Wenn Du Teil unseres Teams werden willst, dann bewerbe Dich bei uns.

Kaunertaler Gletscherbahnen GmbH, 6524 Kaunertal/Gletscherstraße 240
z.Hd. Gudrun Larcher Ass. d. GF
T 05475-5566, E kaunertal@tirolgletscher.com

Aktuelle Lehrstellen:

Doppellehre SeilbahntechnikerIn (mit zusätzlicher Fachausbildung Elektrotechnik)

Dauer der Ausbildung: 4,5 Jahre

  • Bedienen, Warten und Instandhalten von seilbahntechnischen Einrichtungen
  • Kennenlernen verschiedener Arten von Seilbahnen und Schleppliften; Pistenplanung und Pistenpflege;
  • Grundlagen betrieblicher Kosten und deren wirtschaftliche Zusammenhänge; Grundkenntnisse der Beschneiung;
  • Wetter- und Lawinenkunde;
  • Elektrotechnik von Beschneiungsanlagen, sowie Lawinenwächter- und Gas Ex –Anlagen; im hochalpinen Gelände mit Hubschrauber!
  • Glasfaser- und Netzwerktechnik für Kassen- und Zutrittssysteme
  • Steuer- und Regelungstechnik
  • Energie- und Stromtechnik von 24 V bis 30000V (Beleuchtung, Hochspannung, Blitzschutz, Erdungsmessung….)

Lehre als Land- und Baumaschinentechniker mit Schwerpunkt Baumaschinen

Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre

  • Reparatur- und Wartungsarbeiten: Blechbearbeitung (Ausbessern von Blechschäden, Lackierung, Rostschutz),händische und maschinelle Metallbearbeitung (Bohren, Schleifen, Feilen, Gewindeschneiden, Drehen/Fräsen) und Schweißen in verschiedenen Schweißverfahren (Gas- und Elektro-Schweißen),
  • Prüf-, Montage- und Umbauarbeiten an Maschinen und Anlagen
  • Einstell-, Nachstell- und Kontrollarbeiten an den elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Bauteilen/Baugruppen
  • Antriebstechnik (Otto-Motoren, Dieselmotoren, Elektromotoren),
  • Steuerungseinrichtungen Elektrik und Elektronik der Maschinen/Fahrzeuge und Programmierung von Steuer- und Regeleinrichtungen, Hydraulik und Pneumatik
  • technische Normen und rechtliche Vorschriften (Sicherheitsvorschriften, Vorschriften zum Umweltschutz)

Kochlehre

Dauer der Ausbildung: 3 Jahre

  • Verwaltungs- und Organisationsaufgaben: Bestellung, Annahme, Überprüfung, fachgerechte Lagerung, und Konservierung von Lebensmitteln, Mitwirken bei der Kostenermittlung
  • Vor- und Zubereiten von Produkten und Speisen für Buffets, Bankette etc. unter Berücksichtigung regionaler, nationaler und internationaler Gebräuche, Mitwirken beim Arrangieren von Buffets und Banketten, sowie bei der Ausgabe von Speisen
  • Zusammenstellung der Speisekarte und von Speisefolgen
  • Pflege von Küchengeräten und Ausstattungen
  • Einhaltung der Lebensmittelgesetze und der Hygieneverordnung